Verkehrsrecht Icon

Fachanwalt für Verkehrsrecht

Unabhängig davon, ob sie sich als Autofahrer, Fahrradfahrer oder als Fußgänger bewegen, sind Sie nahezu täglich mit Fragen des Straßenverkehrsrechts konfrontiert. Ob Sie in einen Verkehrsunfall verwickelt sind, einen Bußgeldbescheid erhalten haben weil Sie geblitzt worden sind, gegen Sie ein verkehrsrechtliches Strafverfahren eingeleitet wurde, Ihnen der Führerschein entzogen wurde oder Sie Probleme mit einem Autokauf, einem Kfz Leasingvertrag oder Ihrer Reparaturwerkstatt haben, es hilft Ihnen Herr Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht Hajo Brumund.

Augen auf im Verkehr

Das Verkehrsrecht umfasst  das Verkehrsstrafrecht, das Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht und das Verkehrszivilrecht. Einschlägige Gesetze und Verordnungen sind das Straßenverkehrsgesetz (StVG), die Straßenverkehrsordnung (StVO), die Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO), die Fahrerlaubnisverordnung (FeV) die Fahrzeugzulassungsordnung (F ZV) sowie der Bußgeld-und Verwarngeldkatalog. Insbesondere der Entzug der Fahrerlaubnis und die damit oftmals zusammenhängende medizinisch-psychologische-Untersuchung (MPU), kann existenzbedrohende Folgen für jeden Arbeitnehmer haben. Aber auch Arbeitgeber, welche Kraftfahrer beschäftigen müssen sich nahezu täglich nicht nur mit Fragen des Fahrerlaubnisrechts, sondern auch mit Regelungen zur Lenkzeitüberschreitung, Ladungssicherung und Verkehrssicherheit ihrer Fahrzeuge auseinandersetzen.

Der Fachanwalt für Verkehrsrecht

erhält seinen Fachanwaltstitel nur dann, wenn er 120 Theoriestunden sowie mindestens 160 verkehrsrechtliche Verfahren nachweisen kann. Diese Anforderungen führen dazu, dass sie sich in allen folgenden Bereichen auf eine kompetente und durchsetzungsstarke rechtliche Vertretung verlassen können:

  • Fahrerlaubnisrecht, MPU, Führerschein, Führerschein auf Probe
  • Geschwindigkeitsübertretung, Abstandsverstöße, Rotlichtverstöße und Falschparken
  • Autokauf und Auto-Leasing
  • Verkehrsunfall,
  • Fahrerflucht, bzw. unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
  • Trunkenheitsfahrt, Führen eines Kraftfahrzeuges unter Drogeneinfluss (§ 316 StGB)
  • falsches Überholen, Abbiegen und Wenden
  • Fahren ohne Pflichtversicherung (§ 6 PflVersG)
  • fahrlässige Körperverletzung (§ 229 StGB), Nötigung (§ 240 StGB) und Gefährdung des Straßenverkehrs (§ 315 Buchst. c StGB)

Bewertungen für rbo – Rechtsanwälte und Notarin – KennstDuEinen.de

Aktuelles zum Thema Verkehrsrecht

Bisher gibt es noch keine Blog-Beiträge zum Thema Verkehrsrecht

Ihr Ansprechpartner

Hajo Brumund

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt für Verkehrsrecht

Arbeitsrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht, Markenrecht

Jetzt Kontakt aufnehmen